Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeiter*innen stehen als Ansprechpartner*innen allen Schüler*innen, Eltern bzw. Erziehungsberechtigten und Lehrer*innen zur Verfügung und bieten Beratung und Unterstützung bei verschiedenen Anliegen, Fragen und Problemen. Schulsozialarbeit begleitet Kinder und Jugendliche im Prozess des Erwachsenwerdens, arbeitet nach einem präventiven Ansatz und zielt auf die persönliche Stärkung der Schüler*innen und die Förderung ihrer sozialen Kompetenzen ab. Schulsozialarbeit versteht sich nach einem systemischen Ansatz als „connecting link“ zwischen Schulpartnerschaft, Familiensystem und schulbezogenen Hilfs- und Unterstützungssystemen.

 

Workshop "Fake News"

Mittels der nachfolgenden Checks kannst auch du Fake-News einfach erkennen

1.     Aktualitätscheck: Achte darauf, wie aktuell die Informationen sind.

2.    Quellencheck: Überprüfe, wer den Artikel geschrieben hat z. B. durch einen Blick ins Impressum der Website. Handelt es sich tatsächlich um eine seriöse Zeitung oder wurde z. B. das Logo oder auch die Webadresse gefälscht? Entdeckst du Fehler in der Quelle, dann ist dies ein Hinweis, dass es sich um Fake-News handelt (z. B. New York Time statt New York Times).

3.    Faktencheck: Überprüfe, ob die Fakten stimmen. Vergleiche dazu die Inhalte mit den Berichten aus Zeitungen, TV, Internet oder Radio.

Bildercheck: Achte darauf, ob die Bilder und Videos zum Inhalt passen. Mithilfe der umgekehrten Bildersuche (z. B. über die Google-Suchmaschine) kannst du herausfinden, woher das Bild tatsächlich stammt. Eine Anleitung hierzu findest du auf der Website von Saferinternet


Schulsozialarbeit ist …

… freiwillig

… kostenlos

… vertraulich

… leicht erreichbar (direkt an der Schule, telefonisch und per E-Mail) 

 

… für alle Schüler*innen 

Film "Was ist Schulsozialarbeit?"

Für Schüler*innen

Wir sind bei allen Anliegen für dich da. Du kannst einfach zu uns kommen, wenn du jemanden zum Zuhören oder zum Reden brauchst. Wir beraten dich auch, wenn du Probleme hast oder dich etwas belastet wie z. B. Streit mit Freund*innen, Schwierigkeiten in der Schule, Stress in der Familie usw. Du kannst auch zu uns kommen, wenn du Informationen zu für dich wichtigen Themen brauchst. Zusätzlich gibt es ein Projektangebot der Schulsozialarbeit an deiner Schule und in deiner Freizeit. Näheres dazu erfährst du direkt von deinem/deiner Schulsozialarbeiter*in.

Für Eltern bzw. Erziehungsberechtigte

Wir unterstützen Sie u.a. in Form von Beratungen bei Fragen zur Erziehung, familiären Sorgen (z. B. Belastungen Ihres Kindes bei Trennung/Scheidung) sowie bei psychosozialen und schulischen Problemen der Kinder. Gerne geben wir Ihnen Informationen über verschiedene Einrichtungen und Angebote weiter und stellen Kontakt her bzw. vermitteln dorthin.

Für Lehrer*innen

Als Kooperationspartner*innen stehen wir mit unserem Netzwerkwissen über Helfer*innensysteme zur Verfügung und unterstützen bei Eltern- und Schüler*innengesprächen. Zudem bietet die Schulsozialarbeit Projekte zu Themen wie Mobbing- und Gewaltprävention, Suchtprävention, Neue Medien uvm. an.

Ansprechpartnerin an der NMS Haus:


Elisabeth Keinprecht, BA

Mobil: 0676/840 830 315
E-Mail: elisabeth.keinprecht@sera-liezen.at

Sprechstundenzeiten an der Schule:
Montag von 08:00 - 11:30 Uhr

Donnerstag von 07:15 - 09:30 Uhr

und nach individueller Vereinbarung!

 

www.sera-liezen.at

 

Das Angebot der Schulsozialarbeit wird vom Land Steiermark und dem Sozialhilfeverband Liezen finanziert.